Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um Teil 1 eines Videoblogs, der sich mit dem Aufbau des Kong API Gateways, sowie dem damit verbundenen Automatisierungspotenzial beschäftigt. Der automatisierte Setup einer einfachen Kong API Gatewayarchitektur im Hybrid Mode, wird hierbei begleitend in kurzen Videosequenzen Schritt-für-Schritt demonstriert. In diesem Zusammenhang wird die Installation der Kong Control Plane und einer Data Plane im Azure Kubernetes Service (AKS) sowie die Installation einer weiteren Kong Data Plane auf einer VM gezeigt. Und wenn für Dich hier noch viele Buzzwords dabei waren und Du die Fragezeichen gerne loswerden willst, dann bis Du hier genau richtig!

In diesem ersten Teil des Videoblogs erhältst du einen kurzer Überblick über die Kong-HausFunktionalität von API Gateways im Allgemeinen. Anschließend tauchen wir in die Welt des Kong API Gateways ab. Es werden der Grundaufbau und die Terminologie von Kong sowie die Verwendung von Plugins erläutert. Abgerundet wird dieser erste Teil mit der Erläuterung der verschiedenen Lizensierungsvarianten von Kong und den zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten, die Kong von Hause aus mitbringt.

Die Veröffentlichung von Teil 2 folgt, bleib also gespannt und folge unserem Blog!

Author

Fabian Hardt arbeitet als Solution Architect bei der OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. Er hat mehrjährige Projekterfahrung in BI- und Analytics Projekten und beschäftigt sich mit modernen Architekturen für die gestiegenen Anforderungen im Zeitalter der Digitalisierung.

Write A Comment