Coding Dojo am 05.07.2018 an der TH Köln in Gummersbach

Programmierabend_20180705_blog
Wir laden wieder ein zum Coding Dojo an der TH Köln am Campus Gummersbach.
Dieses Mal führen wir mit Euch einen kurzen Code Retreat durch. Dabei geht es darum in mehreren Iterationen unter verschiedenen Einschränkungen anhand einer leichten Aufgabe die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Wir beginnen um 18 Uhr in Raum 0.503 im Neubau, dauern wird der Abend zwei bis drei Stunden. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: gm.codingdojo@opitz-consulting.com

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

AWS News KW 15 und KW 16

AWS AppSync verlässt Preview Status

AWS AppSync ist ein AWS Dienst für Datengetriebene iOS, Android, JavaScript und React Apps. Es bietet Unterstützung für Real-Time Updates und offline Funktionalität und basiert auf GraphQL.

Ab sofort ist der Dienst „generally Available“ mit folgenden neuen Features.

  • Konsolen Zugriff: Zugriff auf CloudWatch aus der AppSync Console heraus
  • Testen mit Mock-Daten: Möglichkeit für Tests mit Mock-Daten aus der AppSync Console heraus
  • Subscription Resolvers: Nutzung von Resolvern für AppSync Subscriptions
  • Batch GraphQL Operations für DynamoDB: Nutzung der DynamoDB Batch Operationen über mehrere Tabellen
  • CloudWatch Unterstützung: Support für CloudWatch Metriken und Logs für AppSync Api Aufrufe
  •  CloudFormation Support: Definieren von Schemas, Data Sources, und Resolvern mit CloudFormation Templates.

Weitere Informationen zu AWS AppSync hier.

AWS Blockchain Template

Mit AWS Blockchain Templates bietet AWS die Möglichkeit schnell und einfach ein  Ethereum oder eine Hyperledger Fabric Netzwerk aufzubauen. Es gibt zum einen die Möglichkeit das Netzwerk in einem ECS Cluster oder auf mehreren EC2 Instanzen zu betreiben.

Weitere Informationen zu AWS Blockchain Templates hier.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Azure Functions – Lokales Testing

In den letzten beiden Einträgen Azure Functions – Simple JavaScript Tutorial und Azure Functions – Vollgas mit dem Service-Bus haben wir unsere Azure Funktionen entwickelt und diese im Azure Portal getestet. Ist man in einer Azure Subscription unterwegs, die als Spielwiese oder fürs Testen gedacht ist, kann es noch praktikabel sein, etwas direkt im Portal zu entwickeln bzw. zu testen. Laufen jedoch bereits Produktiv-Systeme in der Subscription kommt man damit sehr schnell in Teufels Küche. Man stelle sich mal vor, dass wir nach dem Testen die falsche Funktion löschen oder wir uns verschrieben haben und unsere Testdaten in der Produktiv Queue landen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure | Kommentar hinterlassen

Azure: Eine Mail-Anbindung zu SendGrid

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie ihr in eurem Azure Projekt eine Mail über SendGrid verschickt. SendGrid ist ein cloudbasierter Mailprovider, der mit dem Azure Portal verbunden werden kann. SendGrid ist grundsätzlich kein kostenloses Produkt. Allerdings gibt es in der Kombination mit Azure ein kostenloses Abonnement, bei dem 25.000 E-Mails pro Monat verschickt werden können. Bei höheren Mailzahlen muss normal gezahlt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure | Kommentar hinterlassen

AWS Summit Berlin 2018 – It’s a wrap!

Am 6. und 7. Juni war es wieder soweit. AWS lud zum jährlichen AWS Summit im STATION Berlin ein. Selbe Location wie in 2017, aber erneut wurden die Zahlen aus dem vergangenen Jahr in allen Belangen gesteigert: mehr Sessions, mehr Besucher, mehr Partner und mehr Inhalte. Das Team von OPITZ CONSULTING war als AWS Partner ebenfalls auf dem Event vertreten.

IMG_0672.jpg

In komprimierter Form berichteten wir auf Twitter und LinkedIn über das Event. Nachfolgend ein Auszug:

  1. Ab 1. Juli werden Verträge in EMEA mit AWS Europe geschlossen, nicht mehr mit US Inc… Good News fuer at
  2. wurde beim Partner Event mit dem Innovation Award für ausgezeichnet! Danke an – das ist eine Riesenmotivation!
  3. I like the statement from Daniel Barthelmes (OTTO): “If you run a datacenter, you should have a cloud strategy.”
  4. Puenktlich zum gibt es den Channel Guide von IT-Business. Neben interessanten Artikeln gibt es darin das Angebot von mit und Case Studies unserer Kunden (Seite 31).
    AWS-Channel-Guide-OPITZ
  5. Proud that has been mentioned by Peter Prahl in the Thursday keynote with our successful customer case
  6. Useful tips & tricks from Daniel Geske in his session „Building Cost-effective mobile backends for scale and security“
    IMG_5884.jpg
  7. Interesting talk from at on how they migrated their Car Configuration Platform to . Good insights!
  8. Lessons learned from during the transition to AWS.
    IMG_5870
  9. One big strength of -> Security & Certifications.
  10. Getting started with
  11. Day 2 just started. Impressive how this event has evolved over the last few years!AWS-Summit-Berlin-2018-Opitz

Großes Highlight des Events war für uns die Verleihung der AWS Partner Awards. Stellvertretend für das Cloud Competence Center von OPITZ CONSULTING nahmen Tom Gansor und Danilo Schmiedel den Preis in der Kategorie „Innovation“ entgegen. Weiterführende Informationen dazu gibt es in unserer Presseinfo.

Wenn Sie mehr zu unserer Sichtweise über die Innovation im digitalen Wandel erfahren wollen, so bestellen Sie sich doch unser gleichnamiges Buch sowie die komprimierte Darstellung als Poster.

Alles in allem eine tolle Konferenz mit unzähligen Anregungen. Wir freuen uns diese in Projekten wie der Serverless Bonus-Berechnung und DevOps in der Cloud einfließen zu lassen. GO BUILD 🙂

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure, News | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

AWS News KW 13 und KW 14

AWS Secrets Manager

AWS Secrets Manager ist ein Dienst zum verwalten von Geheimnissen. Das sind im allgemeinen Zugangsdaten für andere Dienste. Damit bietet Amazon einen Dienst ähnlich Spring Vault für die Zentrale Ablage von Geheimnissen und erleichtert damit beispielsweise das Rotieren von Passwörtern. Ohne solch einen Dienst müssten im schlimmsten Fall alle Anwendungen die dieses Geheimnis nutzen neu deployt werden.

Aus Sicherheitsgründen ist das Rotieren von Passwörtern wichtig. AWS Secrets Manager bietet auch hierfür spezielle Unterstützung an. Es kann eine Lambda Funktion definiert werden, die in einem definierbaren Zeitintervall aufgerufen wird, um ein neues Passwort zu generieren.

Jedes Geheimnis das im AWS Secrets Manager abgelegt wird kostet 0.40$ pro Monat und 10.000 API Calls werden mit 0.05$ berechnet.

Weitere Informationen zu AWS Secrets Manager hier.

Amazon Translate verfügbar

Auf der re:invent 2017 als Preview vorgestellt ist Amazon Translate ab sofort für alle verfügbar. Im ersten Jahr sind 2 Millionen Zeichen pro Monat frei danach kosten 1 Million Zeichen 15$.

Mit dem neuen Dienst ist es möglich auf einfache Weise Texte übersetzen zu lassen. Es ist sehr einfach den Dienst in einer Lambda Function zu verwenden und dadurch ist er in vielen weiteren AWS Services nutzbar.

Aktuell können bis zu 5000 Zeichen pro Request übersetzt werden. Die Quellsprache kann automatisch ermittelt werden und es ist im Moment möglich von folgenden Sprachen von und nach Englisch zu übersetzen

  • Arabisch
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Deutsch
  • Französisch
  • Portugisisch
  • Spanisch

Die Sprachen Japanisch, Russisch, Italienisch, Chinesisch (traditionell) Türkisch und Tschechisch

Weitere Informationen zu Amazon Translate hier.

Amazon Transcribe verfügbar

Amazon Transcribe ist Amazons automatische Spracherkennung. Mit diesem neuen Dienst reicht ein einfacher API Aufruf und die Aufnahme eines Gesprächs um ein entsprechendes Transkript zu erzeugen.

Für Aufnahmen mit speziellem Vokabular, beispielsweise eine Meetingaufzeichnung mit speziellen Fachbegriffen kann ein extra Vokabular mitgeliefert werden, so das auch diese Wörter zuverlässig erkannt werden.

Amazon Transscribe ist ab sofort für die Regionen US East (N. Virginia)US West (Oregon)US East (Ohio) und EU (Ireland) verfügbar. Innerhalb der ersten 12 Monate sind 60 Minuten Audio pro Monat im kostenlosen Kontingent, danach betragen die Kosten $0.0004 pro Sekunde bei 15 Sekunden Mindestlänge.

Weitere Informationen zu Amazon Transcribe hier.

Continuous Backups und Point in Time Recovery für DynamoDB

Nachdem DynamoDB seit einiger Zeit eine Backup und Restore Funktionalität bietet ist der nächste Schritt ein Continuous Backup und Point in Time Recovery (PITR) der Daten.

Nachdem das Feature aktiviert wurde werden fortlaufende Backups der letzten 35 Tage angelegt. Mit diesem neuen Feature liefert AWS eine zusätzliche Versicherung gegen versehentliches Löschen oder andere „Missgeschicke“, da die Tabellen für jeden Zeitpunkt der letzten 35 Tage wiederhergestellt werden können.

Der Preis richtet sich nach der Tabellengröße und beträgt z.B. 0,2448 $ pro Monat und GB an Daten in der Region Frankfurt.

Weitere wichtige Infos zum Feature:

  • funktioniert mit verschlüsselten Tabellen
  • hat keine Auswirkungen auf die Performance oder Verfügbarkeit
  • Wird das Feature deaktiviert und später wieder aktiviert wird der Startzeitpunkt zurückgesetzt
  • Stream, TTL und PITR Einstellungen sowie Tags, Cloudwatch Alarme und Auto Scaling Policies werden nicht in die Wiederhergestellten Tabellen kopiert
  • Jede Wiederherstellung wird in CloudTrail aufgezeichnet

Weitere Informationen zu DynamoDB PITR hier.

Support von weiteren Instanztypen für Amazon SageMaker

Amazon SageMaker ist eine vollständig verwaltete Plattform für Machine Learning Aufgaben.

Ab sofort unterstützt SageMaker eine ganze Liste weiterer EC2 Instanztypen. Dadurch ist der Einsatz noch flexibler und es kann eine bessere Preis/Performance erreicht werden.

Weitere Informationen zu SageMaker hier.

One Zone-IA als neue S3 Storage Class

Die neue Storage Class speichert Daten lediglich in einer Availability Zone anstatt in mindestens Drei. Die Storage Class bietet ebenfalls 99,999999999 Durability wie die anderen Klassen, ist aber nicht gegen den kompletten Ausfall einer AZ durch Erdbeben Flut oder ähnliche Katastrophen gewappnet. Sie ist geeignet für Sekundäre Backups, Wiederherstellbare Daten und bietet einen 20% Kostenvorteil gegenüber der normalen IA Storage Klasse.

Weitere Informationen zu One Zone-IA hier.

S3 Select

Mit S3 Select ist es möglich Subsets von Daten aus Dateien in S3 zu laden. Das Feature ist für Daten die im CSV oder JSON Format vorliegen sehr hilfreich, da bei größeren Dateien nicht mehr die komplette Datei übertragen werden muss sondern nur noch die Datensätze die von Interesse sind.

Die Daten die Übertragen werden sollen können wie der Name des Features vermuten lässt in einer Anfragesprache ähnlich SQL definiert werden.

Weitere Information zu S3 Select hier.

AWS Config Rules – Über Regionen und Accounts aggregierte Daten

AWS Config Rules bietet jetzt die Möglichkeit die Einhaltung der Complience Regelungen die per AWS Config und AWS Config Rules festgelegt wurden über mehrere Accounts und Regionen aggregiert darzustellen.

Weitere Informationen über AWS Config hier.

Encryption in Transit für EFS

Ab sofort bietet Elastic File System neben der Möglichkeit die Daten verschlüsselt abzulegen auch die Möglichkeiten Daten schon verschlüsselt zu transportieren.

Weitere Informationen über EFS hier.

 

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Intro in Machine Learning für alle Interessierten am 9. Juni in München

Codest du gern in deiner Freizeit? Bist du Student? Hast du schon Erfahrung im Entwickeln oder bist neugierig darauf? Dann bist du beim OC|Expert Camp richtig!

Das Meetup Event „OC|Expert Camp“ richtet sich vor allem an Neulinge im Bereich Machine Learning. Beim Termin am 9. Juni 2018 in München werden wir uns die Grundlagen der Ideen und Algorithmen von Neuronalen Netzen einmal näher angucken. Und weil „Gucken“ alleine auf Dauer langweilig ist, werden wir zusammen direkt mal ein kleines Projekt gestalten.

Wenn ihr einen Hund oder eine Katze habt, bringt bitte unbedingt Bilder von ihnen mit – je süßer, desto besser. Für den Einstieg haben wir außerdem ein GitHub Repo vorbereitet. Ihr solltet die Steps 0, 1, und 2 gemacht haben, damit wir gleich loslegen können. Das Repo findet ihr hier: https://github.com/pfehrmann/ML-Example-Steps

Das OC|Expert Camp startet am
9. Juni um 13 Uhr
bei OPITZ CONSULTING am Münchner Standort
OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Weltenburger Straße 4
81677 München.

Damit wir besser planen können, bitten wir euch vorab um eine Anmeldung unter https://www.meetup.com/de-DE/OC-Expert-Camp-Munchen/events/249668873/.

Wir sind eine offene lustige Truppe stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. In unseren Coding Katas, Hackathons und Workshops beschäftigen wir uns mit allem, was mit Software möglich ist. Wir freuen uns auf dich!

Veröffentlicht unter Analytics & BigData | Kommentar hinterlassen