Solve digital transformation challenges using Oracle Cloud

Digital transformation is an omnipresent topic today, providing a lot of challenges as well as chances. Due to that, customers are asking about how to deal with those challenges and how to leverage from the provided chances. Frequently asked questions in this area are:

  • How can we modernize existing applications?
  • What are the key elements for a future-proven strategy IT system architecture?
  • How can the flexibility as well as the agility of the IT system landscape be ensured?

But from our experience there’s no common answer for these questions, since every customer has individual requirements and businesses, but it is necessary to find pragmatic solutions, which leverage from existing best Practices – it is not necessary to completely re-invent the wheel.

With our new poster „Four Pillars of Digitalization based on Oracle Cloud“ (Download it here) , we try to deliver a set of harmonized reference models which we evolved based on our practical experience, while conceiving modern, future-oriented solutions in the area of modern application designs, integrative architectures, modern infrastructure solutions and analytical architectures. The guiding principle, which is the basis for our architectural thoughts is: Design for Change. If you want to learn more, you can refer to our corresponding Ebook (find the Ebook here, only available in German at the moment).

Usually the technological base for modern application architectures today is based on Cloud services, where the offerings of different vendors are constantly growing. Here it is important to know which Cloud services are the right ones to implement a specific use case. Our poster „Four Pillars of Digitalization based on Oracle Cloud“ shows the respective Cloud services of our strategic partner Oracle, which can be used to address specific challenges in the area of digitalization.

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure, Strategy & Methods | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

API Platform Cloud Service & Integration Cloud Service @ Oracle PaaS Summer Camp 2017

The PaaS Summer Camp 2017 in Lisbon was a great experience! Especially for me as a former Oracle employee it felt a bit like ‚coming home‘. The whole event was very well organized with six different PaaS training tracks to chose from.

In the area I had chosen – API Platform Cloud Service (APIPCS) & Integration Cloud Service (ICS) – we had the opportunity to get some hands on to the latest and greatest release of APIPCS:

We tested to

  • design
  • implement
  • secure
  • deploy
  • document

and register an API to an application.

Also in the area of ICS we simulated real world use cases, e.g. an integration of an ERP system.

The aim was not to follow step-by-step instructions but to try things out, play around and ask questions to gather some feeling for and experience with the product. As the training was delivered by the Product Managers themselves it was a great opportunity to grow your network to be able to contact the relevant people for future projects in this area.

Besides that we had great company of colleagues, Oracle partners and Oracle employees themselves in a wonderful city.

I can really encourage everybody to take part in this great event!

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Was in Modul 1 der DevClass geschah…

Am 11. Und 12. September fand erstmalig das erste Modul der Neuauflage der BI Associate Schulung statt – die DevClass. Diese unterteilt sich in drei verschiedene Module und unterscheidet sich gänzlich von dem Aufbau der ehemaligen Associate Schulung. Bei dieser war es so, dass in den einzelnen Modulen immer ein Thema wie ETL, Reporting oder Datenmodellierung im Detail besprochen wurde. Bei der DevClass ist es nun so, dass in jedem Modul von der Modellierung über ETL bis hin zum Reporting alle Aspekte besprochen werden.

In Modul 1 ging es neben den Grundlagen von BI um die dritte Normalform, PL/SQL und SAP BO. Von dieser Umstrukturierung erhoffen wir uns, dass der Zusammenhang zwischen den einzelnen Disziplinen klarer wird. Ein weiterer Vorteil dieses Aufbaus ist, dass die Reihenfolge in der man die Module besucht nicht so ausschlaggebend ist wie bei der Associate Schulung. Die Grundlagen zu BI haben Fabian Hardt und ich zusätzlich noch in einem Screencast-Video zusammengefasst. Damit erhalten Teilnehmer, die an Modul 1 noch nicht teilgenommen haben, eine kurze Einführung bevor sie Modul 2 oder Modul 3 besuchen.

DevClass_Modul1

Mit acht Teilnehmern haben wir zwei tolle Schulungstage in Nochen erlebt. Einige Inhalte waren für die Teilnehmer nicht ganz unbekannt, aber trotzdem war es gut die Themen noch einmal aufzufrischen. Besonders bei der Gruppenarbeit für die Datenmodellierungsaufgabe gab es viele produktive Diskussionen. Für die PL/SQL und SAP Übungen haben wir eine VM zur Verfügung gestellt, wo jeder Teilnehmer an seinem eigenen Rechner die Aufgaben lösen konnte.

Für den Reporting-Teil mit SAP BO haben wir uns Janine Ellner als Expertin dazu geholt. Janine hat eine sehr gute Live Demo des SAP Information Design Tools und SAP WebIntelligence präsentiert. Im Anschluss daran hat sie uns tatkräftig bei der Übung unterstützt.

Am 9. und 10. Oktober geht es mit Modul 2 weiter. Hier werden Arthur Arendt und Luka Galov die multidimensionale Modellierung thematisieren. Außerdem werden sie ETL und Reporting mit den Tools von Oracle vorstellen. Das Spezialthema des zweiten Moduls ist Big Data.

Am 23. und 24. November werden Christian Lenzhölzer  und Thomas Kopp die DevClass mit Modul 3 abschließen. Im letzten Modul wird Data Vault als Modellierungsmethode behandelt. Hier stehen das ETL-Tool und das Reporting-Tool von Microsoft im Mittelpunkt. Neben diesen Themen ist Cloud in Modul 3 das Spezialthema.

 

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

OC @ Berlin Expert Days 2017

Bereits zum siebenten mal fand in Berlin die Berlin Expert Days (Bed-Con) Konferenz statt.  Die BedCon ist als kleine Entwicklerkonferenz bekannt und beliebt, was auch an der stetig steigenden Teilnehmerzahl zu sehen ist.

Dieses Jahr war Opitz Consulting als Sponsor der Konferenz aktiv und war daher mit einem eigenen Stand im Foyer zu finden.

IMG_1089

Neben unserem Stand hatten wir auch zwei Vorträge zur Konferenz beigesteuert.

Marius Hofmeister hat sich dem Thema Websicherheit gewidmet und einen Vortrag zur Veröffentlichung der OWASP Top 10 2017 gehalten. Es handelt sich hierbei um eine Liste der zehn größten Sicherheitsrisiken für Anwendungen im Web. Wen die Thematik näher interessiert, der hat im November auf der W-JAX erneut die Gelegenheit, den Vortrag zu hören.

Als weiteren Vortrag war ich mit einem kleinen Spaßprojekt, dem sprechenden Kickertisch vertreten. Vortragen durfte ich im größten Saal den die Konferenz zu bieten hatte. Für mich als unerfahrenen Speaker auf den ersten Blick beängstigend aber auch spannend.

IMG_1090

In dem Talk gab es einen Überblick über AWS Iot, Amazon Voice Services und das Alexa Skill Kit und wie man diese 3 Techniken verwenden kann um einen Tischkicker zu digitalisieren. Der Kickertisch war auch die ganze Zeit über am Stand und wurde rege genutzt. Ich denke das war nicht die letzte Veranstaltung bei der er zum Einsatz kommt.

IMG_1091

Passend dazu gab es am Stand auch einen Echo Dot zu gewinnen.

IMG_1094

Uns haben die Berlin Expert Day´s in jedem Fall Spaß gemacht. Die Organisatoren haben einen guten Job gemacht. Die Vorträge waren durchweg von guter Qualität. Für alle die dieses Jahr nicht dabei waren kann ich nur sagen. Kommt einfach nächstes Jahr vorbei. Es lohnt sich.

 

Veröffentlicht unter News, OC Inside | Kommentar hinterlassen

Linux Patching with AWS Systems Manager

The Big Bang Tech

Introduction

AWS Systems Manger can be used to perform many administration tasks. One of its functionalitis is Linux system patching. The decision if a packet should be updated is based on assotiated patch baselines. Curently AWS has defined default baselines for Windows, Amazon Linux, RedHat and Ubuntu. Bellow I will show how to create/configure the nedded resources to start a patching session and verify the patch complience status of a Linux instance.

Preparing rights

The instance that will be patched needs to be a part of a role that will allow the ssm agent running on the instance to communicate with AWS infrastructure. Following steps will create the needed role:

  • In the AWS console go to IAM->Roles and click on „Create Role“
  • Select EC2 Role fro Simple Systems Manager

1

  • Click on „Next: Review“2
  • Chose a name for example „SSMManaged“ and click on „Create Role“

In this post I will show…

Ursprünglichen Post anzeigen 539 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure | Kommentar hinterlassen

Chatbots @ Oracle PaaS Summer Camp

Conversational User Interfaces such as chatbots will certainly change the way we use software for casual purposes so I was very excited about the „Oracle Mobile, Chatbot and JET Training“ of Oracle PaaS Summer Camp 2017   in Lisbon I was accepted for!

Oracle will provide chatbots development as part ot the new version of Oracle Mobile Cloud Enterprise (MCE – follower of Mobile Cloud Service), and we had the possibility to test it out.

 Armed with hands-on and samples, we played around with the new chatbots features of Mobile Cloud Enterprise, and there is a lot of cool stuff inside. To name only a few:

  • visual conversation flow builder allowing you to train and test the bot on the fly
  • custom components that connect to your REST APIs in the outside world
  • out of the box Facebook integration (it was really fascinating to chat with your own chatbot directly in the Facebook Messenger!).

 The next big part was the introduction to Oracle JET and finally integrating the previously developed chatbot in a JavaScript component that is accesible on your Website.

We were amazed how easy it is to get started with Oracle JET. Coming into modern frontend JS development has never been so simple!

 In Summary: it was a great event – with a lot of cool new developments and ideas to pick up, and a perfect place for relaxed networking.

Veröffentlicht unter Cloud & Infrastructure, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Lambda-Architektur in der Praxis

In der IT ist es kaum noch möglich, dem Word „Lambda“ zu entgehen: Die Lambda-Ausdrücke in Java 8, Amazons AWS Lambda für Cloud-Berechnungen und auch im Big-Data-Bereich ist die Lambda-Architektur ein zentrales Architektur-Pattern für datengetriebene Systeme.

Was eine Lambda Architektur genau ist und vor allem mit welchen Tools aus dem blogPicHadoop Ökosystem sie realisiert werden kann, erfahren Sie in unserem Whitepaper „Lambda-Architektur in der Praxis“. Im Whitepaper demonstriere ich des Weiteren den Aufbau einer Lambda Architektur im Anwendungsfall eines Automatenherstellers.

Für Unternehmen bieten wir außerdem einen eintägigen Workshop an, in dem sich alles um die Themen Hadoop, NoSQL, In-Memory Stream Processing und Big Data dreht. Mehr dazu in unserem Factsheet „Mit Big Data in die Digitalisierung starten“.

PS: Und wen auch die anderen ebenfalls erwähnten Lambdas interessieren, der sei nach hier und hier verwiesen.

Veröffentlicht unter Analytics & BigData, Cloud & Infrastructure, IoT & Industry 4.0, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen