AWS News KW 19 und KW 20

AWS IoT 1-Click

81CPVqwm8xL._SL1500_

Nachdem die IoT Buttons der 2. Generation vom Amazon ca. 1 Jahr in Deutschland verfügbar sind gibt es jetzt eine neue Version der IoT Buttons. Die neuen Buttons unterstützen IoT 1-Click. Dadurch wird das Setup und die Verwendung der IoT Buttons stark vereinfacht. Musste man vorher erst entsprechende Zertifikate erzeugen, auf den IoT Button aufspielen und dann auch noch Security Profile anlegen bevor der Button verwendet werden konnte ist dieser ganze Prozess mittlerweile auf 2-3 einfach Schritte reduziert worden.

Der IoT Button ist dabei lediglich das erste Device in Europa das IoT 1-Click unterstützt und benötigt weiterhin ein WLAN. In den USA ist darüber hinaus noch ein Button der LTE-M nutz verfügbar und Amazon sucht weitere Partner die Devices für IoT 1-Click anbieten wollen.

Weitere Informationen zu AWS IoT 1-Click hier.

Amazon Aurora Backtrack

Nachdem DynamoDB bereits eine Restore Funktion erhalten hat (siehe hier) ist dieses Feature ab sofort für alle neu angelegten Aurora Cluster verfügbar.

Damit kann die Datenbank im Falle eines Fehlers auf einen beliebigen Punkt innerhalb des Backtrack Fensters zurückgesetzt werden. Das Fenster kann dabei bis zu 72 Stunden in die Vergangenheit reichen.

Ein weiterer Nützlicher Usecase wäre das zurücksetzen der Datenbank nach einem durchgeführten Test.

Weitere Informationen zu Amazon Aurora hier.

Amazon Sumerian – Generally Available

Nachdem Amazon Sumerian auf der re:Invent 2017 vorgestellt wurde ist der Dienst jetzt für alle Nutzer verfügbar.

Mit Amazon Sumerian können eigene virtuelle Räume für VR, AR und 3D erstellt werden. Mit Hilfe eines Web basierten Editors können die eigenen Räume ohne Expertenwissen und spezielle Tools erstellt werden.

Die erstellen Umgebungen können im Anschluss für verschiedene Platformen wie Beispielsweise Oculus Rift, HTC Vive aber auch für Browser Umgebungen die WebGL unterstützen deployt werden.

Weitere Informationen zu Amazon Sumerian hier.

Neue EC2 Instanztypen

Ab sofort sind die neuen C5 Instanztypen verfügbar und lösen die C4 Typen ab. Die neuen Typen bieten eine um 25-50% Reduzierung des Preis/Perfomance Verhältnisses.

C5 Instanztypen sind für rechenintensive Aufgaben wie Batch Verarbeitung, Echtzeitanlaysen, Video Encoding u.s.w geeignet. Für Usecases die darüber hinaus von schnellem Temporären Speicher profitieren sind die neuen C5d Instanzen gedacht. Diese sind identisch mit den C5 Instanzen, bieten darüber hinaus aber per NVMe SSD Storage und sind in folgenden Konfigurationen in den Regionen US East (N. Virginia)US West (Oregon)EU (Ireland)US East (Ohio) und Canada (Central) verfügbar.

Instance Name vCPUs RAM Local Storage EBS Bandwidth Network Bandwidth
c5d.large 2 4 GiB 1 x 50 GB NVMe SSD Up to 2.25 Gbps Up to 10 Gbps
c5d.xlarge 4 8 GiB 1 x 100 GB NVMe SSD Up to 2.25 Gbps Up to 10 Gbps
c5d.2xlarge 8 16 GiB 1 x 225 GB NVMe SSD Up to 2.25 Gbps Up to 10 Gbps
c5d.4xlarge 16 32 GiB 1 x 450 GB NVMe SSD 2.25 Gbps Up to 10 Gbps
c5d.9xlarge 36 72 GiB 1 x 900 GB NVMe SSD 4.5 Gbps 10 Gbps
c5d.18xlarge 72 144 GiB 2 x 900 GB NVMe SSD 9 Gbps 25 Gbps
Dieser Beitrag wurde unter Cloud & Infrastructure abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.