Was in Modul 1 der DevClass geschah…

Am 11. Und 12. September fand erstmalig das erste Modul der Neuauflage der BI Associate Schulung statt – die DevClass. Diese unterteilt sich in drei verschiedene Module und unterscheidet sich gänzlich von dem Aufbau der ehemaligen Associate Schulung. Bei dieser war es so, dass in den einzelnen Modulen immer ein Thema wie ETL, Reporting oder Datenmodellierung im Detail besprochen wurde. Bei der DevClass ist es nun so, dass in jedem Modul von der Modellierung über ETL bis hin zum Reporting alle Aspekte besprochen werden.

In Modul 1 ging es neben den Grundlagen von BI um die dritte Normalform, PL/SQL und SAP BO. Von dieser Umstrukturierung erhoffen wir uns, dass der Zusammenhang zwischen den einzelnen Disziplinen klarer wird. Ein weiterer Vorteil dieses Aufbaus ist, dass die Reihenfolge in der man die Module besucht nicht so ausschlaggebend ist wie bei der Associate Schulung. Die Grundlagen zu BI haben Fabian Hardt und ich zusätzlich noch in einem Screencast-Video zusammengefasst. Damit erhalten Teilnehmer, die an Modul 1 noch nicht teilgenommen haben, eine kurze Einführung bevor sie Modul 2 oder Modul 3 besuchen.

DevClass_Modul1

Mit acht Teilnehmern haben wir zwei tolle Schulungstage in Nochen erlebt. Einige Inhalte waren für die Teilnehmer nicht ganz unbekannt, aber trotzdem war es gut die Themen noch einmal aufzufrischen. Besonders bei der Gruppenarbeit für die Datenmodellierungsaufgabe gab es viele produktive Diskussionen. Für die PL/SQL und SAP Übungen haben wir eine VM zur Verfügung gestellt, wo jeder Teilnehmer an seinem eigenen Rechner die Aufgaben lösen konnte.

Für den Reporting-Teil mit SAP BO haben wir uns Janine Ellner als Expertin dazu geholt. Janine hat eine sehr gute Live Demo des SAP Information Design Tools und SAP WebIntelligence präsentiert. Im Anschluss daran hat sie uns tatkräftig bei der Übung unterstützt.

Am 9. und 10. Oktober geht es mit Modul 2 weiter. Hier werden Arthur Arendt und Luka Galov die multidimensionale Modellierung thematisieren. Außerdem werden sie ETL und Reporting mit den Tools von Oracle vorstellen. Das Spezialthema des zweiten Moduls ist Big Data.

Am 23. und 24. November werden Christian Lenzhölzer  und Thomas Kopp die DevClass mit Modul 3 abschließen. Im letzten Modul wird Data Vault als Modellierungsmethode behandelt. Hier stehen das ETL-Tool und das Reporting-Tool von Microsoft im Mittelpunkt. Neben diesen Themen ist Cloud in Modul 3 das Spezialthema.

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s