IoT Steuerung mit Hilfe der Microsoft HoloLens und Cloud Computing

Die digitale Transformation ist derzeit überall zu lesen, zu sehen oder zu hören. Digitalisierung in Deutschland bedeutet insbesondere Industrie 4.0, aber auch Big Data, Cloud, Internet of Things, Augmented Reality oder Deep Learning. Die Liste der Schlagwörter und der Veröffentlichungen von Teilaspekten ist lang. Aber Digitalisierung ist ein sehr weites Feld und man sollte nicht immer nur einen Ausschnitt betrachten. Wir verstehen die Digitalisierung als Zusammenspiel von vier technischen Teilaspekten und den betroffenen Menschen.

Die vier grundlegenden Säulen der Digitalisierung können dabei als erster Blueprint für eine mögliche Zielarchitektur dienen.

  • Zukunftsorientierte Mensch-Maschine-Interaktion
  • Ganzheitliche Integrationsarchitekturen
  • Effektive Analytics und Business Insights
  • Reaktionsfähige hybride Infrastrukturen

Wenn Sie hier mehr erfahren möchten, kann ich ihnen unser Whitepaper zu den vier Säulen der Digitalisierung empfehlen. Oder gleich das eBook „Dynamikrobuste Architekturen der Digitalisierung“.

In unserem OC|Lab haben wir einen PoC umgesetzt, der alle Teilaspekte der Digitalisierung vereint.

Aufgesetzt auf dem Retrofitting Projekt, welches die Anbindungen einer Industrie Maschine von Q-loud (www.q-loud.de) mit IoT Techniken an die Cloud gewährleistet, wurde mit Hilfe der Microsoft HoloLens die direkte Steuerung der Maschine ermöglicht. Im Sichtfeld wird auf der linken Seite ein Dashboard über produzierte Teile angezeigt. Im zentralen Sichtfeld sind Informationen über den Zustand der Maschine visualisiert und Fehlermeldungen direkt angezeigt. Auf der rechten Seite werden mögliche Produktionskombinationen zur Auswahl angeboten, welche über Gestensteuerung ausgewählt werden können. Somit ist es nicht nur möglich, Informationen auf der HoloLens anzuzeigen, sondern auch direkt in die Steuerung der Maschine einzugreifen. Befehle, die über die Gestensteuerung eingegeben werden, landen über die Cloud und einer IoT Lösung direkt auf der Maschine.

Das Beispiel demonstriert eindrucksvoll das Zusammenspiel der einzelnen Säulen:

  • die Microsoft HoloLens als zukunftsorientierte Mensch-Maschine-Interaktion,
  • die ganzheitlichen Integrationsarchitekturen realisiert über die Anbindung der Maschine mit Hilfe der Q-loud Lösung,
  • die Einbindung eines (fast) Realtime Dashboards zur effektiven Darstellung von Business Insights
  • und die Speicherung der Daten in der Cloud

Digitalisierung ist mehr als nur der Blick in eine Domäne, probieren Sie es aus.

Über Frank Hoppe

Identifiziere und entwickle Lösungsansätze für digitale Geschäftsmodelle und verprobe diese mit dem OC|Lab -- Schwerpunkte: Innovationsmanagement, Geschäftsfeldentwicklung, Methoden
Video | Dieser Beitrag wurde unter Analytics & BigData, Cloud & Infrastructure, IoT & Industry 4.0, OC Inside abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu IoT Steuerung mit Hilfe der Microsoft HoloLens und Cloud Computing

  1. Pingback: Realisierung der IoT Steuerung mit Hilfe der Microsoft HoloLens und Cloud Computing | The Cattle Crew Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s