WLS jdbc Anbindung von iSeries AS400/DB2

Allgemeines

In diesem Artikel wird die Verbindung zwischen einem WLS und einer DB2 Instanz , die in einem mainframe läuft.  Für eine DB2 Instanz, die unter linux, solaris etc. läuft gelten andere Regeln.

JDBC Treiber

In der iSeries As400 (Mainframe) gibt es das IFS Verzeichnis mit dem File:

/QIBM/ProdData/HTTP/Public/jt400/lib/jt400.jar

 Die Datei jt400.jar von dort downloaden, weil genau diese jdbc Datei ist mit dieser Version des BS kompatibel.
SOA Datasource erstellen:
jt400.jar unter

  • user_projects/domains/DOMAINNAME/lib 

und

  • <Weblogic_Home>/server/lib

kopieren.

Unter

<Weblogic_HOME>/common/bin/commEnv.sh

den classpath erweitern so, dass  jt400.jar berücksichtigt wird.

NonXA Datasource erstellen.

Tab Connection Pool:

URL jdbc:as400://IP/library
Driver Class Name com.ibm.as400.access.AS400JDBCDriver

Tab Transactions:
Supports Global Transactions ist deaktiviert

DB Adapter update

Danach wie gewöhnt den DB Adapter erweitern um den connection pool und updaten.

Hiermit dürfte die jdbc Verbindung zwischen SOA Suite und AS400/DB2 funktionieren.

Dieser Beitrag wurde unter Software Engineering abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s