AWS Summit 2019 Berlin (Teil 1)

Über 6000 Teilnehmer allein am ersten Tag sprechen eine deutliche Sprache: AWS ist auch im deutschen Raum in den meisten Unternehmen ein Thema. Case Studies von Finanzen (N26), Health Care (MLL), eCommerce (Zalando), Wandlung von Consulting Company zum SaaS Anbieter (IFR), Industrie (Siemens), Food Processing (Baader), uvm. zeigen die ganze Bandbreite von AWS im Markt.

Die STATION-BERLIN mit Ihren 23.000 m² platzte fast aus allen Nähten. Die Teilnehmer konnten sich in ca. 120 Fachvorträgen begeistern und inspirieren lassen. Vom Messebereich zum Networking bis zum Chillout- Bereich war alles dabei. Auch ein eigens eingerichteter Bereich namens „StartUp Central“ mit dem Fokus auf Gründung und Ideenaustausch war vorhanden.

Marco Buss und Danilo Schmiedel mit dem AWS DeepRacer

Als Bronze Sponsor waren wir in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Konferenz vertreten. Über die gesamten zwei Tage führten wir viele interessante Gespräche zu unseren Fokusthemen: Data as a Service, Data Lake Architekturen, DWH Modernisierung, Serverless, Analytics, Predictive Maintenance und die Migration von On-Prem Datenbanken nach AWS. Gerade das Thema Machine Learning war dabei in fast jedermanns Munde. „Put Machine Learning in the Hands of every developer“, war die Aussage von Dr. Werner Vogels in seiner Keynote. Um genau das zu erreichen eignet sich ein Gamification-Ansatz sehr gut, d.h. sich spielerisch mit MachineLearning auseinanderzusetzen. Wir sind stolz, dass wir an unserem Stand mit dem AWS DeepRacer zeigen konnten, wie das konkret aussehen kann. Schaut Euch dazu gern den Mitschnitt von unserem letzten Community Day an.

Machine Learning mittels Gamification lernen

Viele Gespräche am Stand führten wir zu DatabaseFreeedom, was auch prominent auf unseren T-Shirts zu lesen war. AWS bietet unterschiedliche Datenbanken genau passend für unterschiedliche Anwendungsfälle (siehe Slideshare Foliensatz – Datenbanken auf AWS). Dazu zählen: Relationale DBs, NoSQL DBs, Graph DBs, Document DBs, Caches, etc…

Mit unserer fundierten Kompetenz im Bereich Datenbanken sind wir die Richtigen, wenn es um die Migration von Datenbanken nach AWS geht. Wir haben das technische KnowHow, kennen die Hürden und können zu Lizenzen und Kosten beraten. Einen Überblick zu einem Teil unseres Angebotes gibt es in diesem Factsheet.

Auf der Konferenz selbst standen die Themen Serverless, Analytics, Big Data und Container im Fokus. Wir von OPITZ CONSULTING waren mit 24 Personen stark vertreten und haben über Social Media (Twitter, LinkedIn) intensiv vom Event berichtet.

AfterWork Party von OC auf dem AWS Summit 2019

Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten: die aufgezeichneten Sessions und die Slides sind auf der AWS-Event-Page verfügbar. Weitere Team-Eindrücke von der Konferenz folgen in weiteren Posts. Stay tuned…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: