Author

Torsten Mandry

Browsing

Virtual Private Database (VPD) ist ein Security Feature der Oracle Database Enterprise Edition (eingeführt mit Version 8i, teilweise auch unter der Bezeichnung Fine Grained Access Control – FGAC bekannt). Es bietet eine sehr einfache und verlässliche Möglichkeit zur Umsetzung von Row-Level-Security Konzepten, d.h. der Einschränkung der Sichtbarkeit (und Ü„nderbarkeit) auf Ebene einzelner Datensätze. Beispiel Bestellsystem Nehmen wir als Beispiel ein Bestellsystem in welchem Kunden Aufträge platzieren können. Üblicherweise wird sich in der Datenbank eines solchen…